So, hier möchte ich mich einmal vorstellen:

Ich bin 1989 geboren und lebe seit meinem 7. Lebensjahr mit Hunden zusammen - demnach ist es mir also unmöglich, mein Leben ohne Hund zu gestalten! ;-)

Nach meinem Abitur stand für mich ziemlich schnell fest, dass ich mich selbstständig machen möchte, zunächst im Bereich Hundetraining und -betreuung.

Doch wie lernt man sowas? Sich selbstständig machen?
Ich entschied mich, BWL zu studieren, denn der richtige Umgang mit Zahlen und Steuern wäre sicher hilfreich auf dem Weg. Nach einem Semester gestand ich mir ein, dass das keine so gute Idee war. Ich wollte etwas Richtiges machen. Etwas mit den eigenen Händen und wollte außerdem Kontakt zu Menschen und Tieren haben!

Im Herbst 2009 begann meine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten in einer Kleintierpraxis in Hamburg und im Sommer 2011 schloss ich diese mit Erfolg ab. Während der Ausbildung erlebte ich, wie viel Spaß die Betreuung von Haustieren machen kann, aber auch, wie viel in der Hinsicht falsch gemacht wird.

Parallel zu meiner Ausbildung begann ich das Studium bei CANIS - dem Zentrum für Kynologie -, was ich im Sommer 2013 als von der Tierärztekammer zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin beendete. Dennoch bilde ich mich weiter fort indem ich regelmäßig Seminare besuche und an Workshops teilnehme.

Im Herbst 2011 schließlich wagte ich den Sprung ins kalte Wasser und machte mich selbstständig - eine Entscheidung, die ich alles andere als bereue! Ich freue mich auf jedes Individuum - sowohl Tier als auch Mensch - das ich kennenlernen darf und den Weg in meine Obhut findet.

Auf diesem Weg begleitet mich seit dem April 2011 treu und leidenschaftlich meine liebe Australian-Shepherd-Hündin Stella und seit Februar 2012 auch der kleine Pino. Sie sind eine große Hilfe und ich darf viel von ihnen lernen - wofür ich sehr dankbar bin.